Food Herbst Winter

Erbsen Crostini mit Pilzen

16. Januar 2017
Erbsen Crostini mit Pilzen

Herr Lagerfall hatte sich bereits seit Tagen in die Bibliothek zurückgezogen und las in einem dicken Wälzer. Sogar zwei seiner fünf Mahlzeiten pro Tag hatte er ausfallen lassen. So langsam  machte ich mir Sorgen und klopfte an die Tür. „Herr Lagerfell, was lesen Sie denn so ungeheuer spannendes?“ Er hielt die Gesamtausgabe Grimms Märchen hoch, blickte über seine Lesebrille und meinte: „Wussten Sie, dass Erbsenmus als Leibspeise der Zwergen und Heinzelmännchen galt?“
Ich sah dies als einen Wink mit dem Zaunpfahl. Zurück in de Küche zauberte ich ihm in fünf Minuten herrlich duftende Erbsen Crostini mit Pilzen. Die Crostini lassen sich auch herrlich mit einem Buch in der Hand verspeisen.

ZUTATEN ERBSEN CROSTINI
(ergibt etwa 6 Crostini)
100 g (tiefgefrorene) Erbsen
1 Knoblauch
1 EL Zitronensaft
3 braune Champignon oder Kräuterseitlinge
1 Zweig Rosmarin
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer
1/2 Baguette

ZUBEREITUNG ERBSEN CROSTINI

Erbsen in kochendem Wasser etwa 2 Minuten blanchieren und kalt abschrecken. In eine Schüssel geben. Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzufügen und mit dem Stabmixer zu einer homogenen Masse pürieren.
Pilze in Scheiben schneiden, mit dem Rosmarinzweig und ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Wenn die Pilze schön gebräunt sind einen Tl Olivenöl hinzugeben.
6 Scheiben von einem Baguette abschneiden. 1 El Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Baguettescheiben darin goldbraun rösten.
Die Baguettescheiben mit dem Erbsenmus bestreichen, Pilze darauf setzen, sowie salzen und pfeffern.

Guten Appetit!

An welches Gericht in einem Märchen können Sie sich erinnern?

Das kÖnnte Dir auch gefallen

kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up