Food

Gua Bao mit Panko-Tofu

7. Januar 2017
Gua Bao

„Meine Großcousine ho-kā-ti  aus Taiwan hat gerade angerufen und ich verstehe immer nur Gua Bao, Gua Bao – wissen Sie was das bedeuten könnte? Mein Taiwanesisch ist über die Jahre ziemlich eingerostet…“ klagte Herr Lagerfell.
Ich überlegte. Gua Bao? Davon hatte ich doch schonmal etwas gehört. „Wahrscheinlich wollte Sie Ihnen ein Kochrezept durchgeben“, meinte ich und durchstöberte Herrn Lagerfells Kiste mit den alten Familienrezepten aus aller Welt…

Gua Bao könnte man auch die taiwanesische Antwort auf Burger nennen. Das Burgerbrötchen besteht aus einem lockeren Hefeteig, der gedämpft wird. Traditionell wird dieser mit geschmorten Schweinebauch gefüllt. Wir wagen uns heute jedoch an die vegetarische Variante und füllen das Brötchen mit knusprigen Tofu, würzigen Rotkraut und scharfer Wasabi-Sesam Creme.
Für den taiwanesischen Burger benötigen Sie unbedingt einen Dampfeinsatz für Ihren Topf oder einen klassischen Bambusdämpfer.

ZUTATEN BURGERBRÖTCHEN
(ergibt etwa 9 Stück)

350 g Mehl
10 g Hefe
175 ml Wasser
1 EL Zucker
2 El Speiseöl
1 TL Salz

ZUBEREITUNG BURGERBRÖTCHEN

Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde formen und die Hefe hineinbröckeln. Zucker und Wasser hinzufügen und an einem warmen Ort etwa 15 Minuten ruhen lassen. Nach Ablauf der Zeit Öl und Salz dazugeben und mit einem Mixer zu einem feinem Teig kneten. Zugedeckt weitere 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Dann den Teig etwa 0,5 cm dick ausrollen und mit einer Tasse oder kleinen Schüssel Kreise ausstechen (etwa 10 – 12 cm Durchmesser).
Aus Backpapier Halbkreise ausschneiden, auf die Kreise legen und zuklappen.
Den Dampfeinsatz mit Backpapier auskleiden, die Halbkreise daraufsetzen und etwa 12 Minuten dämpfen.
Auf keinen Fall während des Dämpfens den Deckel heben, sonst fallen die Brötchen zusammen.

ZUTATEN ROTKOHL

1/4 Rotkohl
2 El Apfelessig
1 El Honig oder Zucker
1 El Tahin
1 Tl Salz
1 Tl Schwarzkümmel

ZUBEREITUNG ROTKOHL

Rotkohl fein hobeln und mit Salz vermischen. Am Besten mit den Händen oder dem Kartoffelstampfer fest durchkneten damit die Fasern brechen.
Apfelessig, Honig, Tahin, Salz und Schwarzkümmel beifügen und mindestens 10 Minuten durchziehen lassen.

ZUTATEN WASABI-SESAM CREME

1 Becher griechischer Joghurt oder Sojajoghurt
1 EL Wasabipulver
2 EL Tahin
Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG WASABI-SESAM CREME

Alle Zutaten miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

ZUTATEN PANKO TOFU

1 Natur Tofu
Salz, Pfeffer
Mehl
Kokosnussmilch
Panko-Mehl (gibt es im Asia Laden)
2 EL Kokosnussöl

ZUBEREITUNG PANKO TOFU

Tofu salzen und pfeffern. In mundgerechte Stücke schneiden oder reissen. Eine Panierstrasse aus Mehl, Kokosnussmilch und dem Panko-Mehl vorbereiten. Den Tofu zuerst in Mehl, danach in Kokosnussmilch und zum Schluss im Panko-Mehl wenden. Kokosnussöl in einer Pfanne oder Wok heiss werden lassen und die Tofu Stücke darin goldbraun braten.

 

ZUBEREITUNG GAO BAO

Die Burgerbrötchen mit der Wasabi-Sesam Creme bestreichen, Panko Tofu und Rotkraut darauf verteilen und mit frischen Koriander, Frühlingszwiebel, kleingeschnittener Gurke oder Erdnüssen bestreuen.

 

Das kÖnnte Dir auch gefallen

kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up