Food Herbst

Kartoffelsuppe mit Bohnen und getrockneten Waldpilzen

18. Oktober 2017
Kartoffelsuppe

Herr Lagerfell und ich saßen im Garten und genossen die letzten warmen Sonnenstrahlen. „Eigentlich sollten wir den Garten winterfest machen“, meinte ich zu ihm. Herr Lagerfell blinzelte in die Sonne und gähnte „Ja, sollten wir…“, danach rollte er sich zusammen und schlief ein. Ich blieb noch bis kurz vor Sonnenuntergang an der gleichen Stelle sitzen, sinnierte über die Leichtigkeit des Seins und ließ meinen Blick über die abgeernteten Beete streifen. Kurz bevor es dunkel wurde, erntete ich das letzte Gemüse dieser Saison: eine Handvoll Kartoffeln, ein paar Bohnen und etwas Majoran. Ich weckte Herrn Lagerfell um ihm eine wärmende Suppe zu kochen.

Waren Sie bereits im Wald zum Pilze suchen? Wir waren ja erst vor kurzem und haben den Überschuss an Pilzen ganz einfach getrocknet. Diese passen ganz wunderbar zu einer kräftigen Kartoffelsuppe.

Kochen Sie heute mit mir eine Kartoffelsuppe mit Bohnen und getrockneten Waldpilzen.

ZUTATEN KARTOFFELSUPPE
(für 4 Personen)
500 g Kartoffeln (Erdäpfel)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g Stangenbohnen (Fisolen)
1 Lorbeerblatt
1 El Majoran
10 g getrocknete (Stein)Pilze
1 Karotte
1 Petersilienwurzel
Olivenöl
1,5 Liter Gemüsebrühe

ZUBEREITUNG KARTOFFELSUPPE
Kartoffeln, Bohnen, Karotte und Petersilienwurzel in mundgerechte Stücke schneiden.
Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in 1 El Olivenöl glasig dünsten. Das Gemüse hinzufügen und etwas anrösten. Mit 1,5 Liter Gemüsebrühe aufgießen. Majoran, Lorbeerblatt und die getrockneten Pilze hinzufügen und etwa 20 Minuten köcheln lassen.

oder auch: Erdäpfelsuppe

Gutes Gelingen! Und benutzen Sie bitte nur Pilze die Sie auch sicher kennen oder kaufen getrocknete Pilze am Markt oder im Supermarkt.

 

 

 

 

Das kÖnnte Dir auch gefallen

kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up