Food Winter

Senfkaviar

1. Januar 2017
Senfkaviar

Herr Lagerfell begutachtete das Chaos in der Küche von der gestrigen Silvesterparty. „Na, da haben Sie es ja ganz schön krachen lassen…“, miaute er mit einer hochgezogenen Augenbraue. „Und nun? Was passiert mit den Resten? Der Crémant von meinem Erbonkel Gueule de Bois stammt aus meinem Geburtsjahr…“
Ich überlegte kurz und mir fiel sofort ein äquivalentes Rezept dafür ein. „Wissen Sie was,  Herr Lagerfell, wir machen Kaviar daraus…Senfkaviar“

Haben Sie auch noch Champagner oder Crémant Reste von der Silvesterparty über? Auch Cidre oder Apfelsaft sind für dieses Rezept absolut verwertbar.
Senfkaviar schmeckt milder als gewöhnlicher Senf, hat jedoch mehr Biss und passt wunderbar zu Käse, dem Frühstücksei, aber auch im Salatdressing.

ZUTATEN SENFKAVIAR

100g gelbe BIO Senfkörner
50ml Apfelessig
100ml  wahlweise Champagner/Cidre/Apfelsaft
1/2  TL Salz
2 EL Honig (oder Agavendicksaft)
2 Lorbeerblätter

 

ZUBEREITUNG SENFKAVIAR

Die Senfkörner in einem Sieb gut abspülen. Mit allen Zutaten in einer Schüssel verrühre und mindestens 24 Stunden abgedeckt stehen lassen.  Danach die Lorbeerblätter entfernen und in sterilisierte Gläser füllen. Mindestens noch eine Woche ziehen lassen vorm Verzehr.
Ergibt etwa zwei kleine Gläser und ist mindestens 3 Monate im Kühlschrank haltbar.

Das kÖnnte Dir auch gefallen

kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up