Food Herbst

Tofu Teriyaki mit Miso-Gurken und Rettichsalat

3. November 2017
Tofu Teriyaki

Wenn die Nebelschwaden über das Land zogen und das Thermometer nicht mehr den zweistelligen Bereich erreichten, war die Zeit des Geschichtenerzählens bei Herrn Lagerfell angebrochen.
Dies konnte sehr gut über den nicht vorhandenen Sommer in diesem Jahre hinwegtrösten.
Ich zündete den Kamin an. Herr Lagerfell kramte in seiner großen Holzkiste in der er allerlei Schätze seiner Verwandtschaft lagerte:
Von Familienrezepten bis zu wunderlichen Erbstücken war alles darin enthalten.

Er zog ein Foto von einer Katze vor einer Art Schrein hervor. „Sehen Sie, dies ist mein Urgroßvater väterlichseits namens Neko – ein äußerst gebildeter und weitgereister Kater. Er lebte auf der japanischen Insel Tashiro und konnte hervorragend das Wetter vorhersagen. Er war mit den dort ansässigen Fischern befreundet und konnte durch sein Talent den Fischern zu einem besseren Fang verhelfen. Leider konnte er einen Steinschlag nicht vorhersehen und verunglückte tödlich. Um Unheil und schlechten Fang zu vermeiden, errichteten die Fischer einen Schrein für meinen Urgroßvater, der noch heute zu besichtigen ist. Katzenfreunde aus ganz Japan kommen tagtäglich zu dem Schrein um für das Wohlergehen ihrer im Haus lebenden Katzen zu bitten. Sie müssen wissen, mein Urgroßvater wurde zum Kami – zu einer Art Gottheit – erhoben“, sagte er nicht ganz ohne Stolz.

Ich war verblüfft. Lebte tatsächlich der Nachfahre einer Gottheit in meiner Wohnung?

Daniel Tseng/unsplash.com

Kochen Sie heute mit mir japanisch:

TOFU TERIYAKI MIT MISO-GURKEN UND RETTICHSALAT

ZUTATEN TOFU TERIYAKI
(für 2 Personen)
200 g Naturtofu
5 El Sojasauce
5 El Mirin*
1 El Zucker
1 EL Sesamöl

ZUBEREITUNG TOFU TERIYAKI
Sojasauce, Mirin und Zucker in einen Topf geben und bei geringer Hitze ca 5 Minuten einkochen lassen.
Den Tofu in Scheiben schneiden und in der Teriyakisauce mindestens eine Stunde marinieren.
Danach 1 El Sesamöl in der Pfanne erhitzen und die Tofuscheiben von jeder Seite goldbraun anbraten. Die restliche Teriyakisauce auf die Tofuscheiben streichen.

ZUTATEN MISO-GURKEN
1 Salatgurke
3 El helle Misopaste
1 El Sojasauce
1 El Wasser
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 El Mirin

1 El Sesamsamen (weiss oder schwarz)

ZUBEREITUNG MISO-GURKEN
Misopaste, Sojasauce, Wasser, Mirin und den fein geriebenen Ingwer miteinander verrühren.
Die Gurke schälen und die Kerne mit einem kleinen Löffel entfernen. Die Gurke halbieren und in halbmondförmige Stücke schneiden. Die Gurkenstücke in eine Schüssel geben, das Dressing darüber geben und mit den Sesam bestreuen.

ZUTATEN RETTICHSALAT
etwa 10 cm großes Stück Rettich
2 El Reisessig
1 El Mirin

1 El Sojasauce
1Tl Zucker

ZUBEREITUNG RETTICHSALAT
Den Rettich fein reiben.
Reisessig, Mirin, Sojasauce und Zucker zu einem Dressing verrühren und mit dem Rettich vermengen.

ZUTATEN REIS
1 Tasse Sushi Reis
50 ml Reisessig*
1 El Zucker
1 Tl Salz

ZUBEREITUNG REIS
Den Reis in eine Schüssel oder Topf geben und mehrmals waschen. Dazu gibt man viel Wasser zu dem Reis und rührt am besten mit den Händen den Reis mehrmals um. Das milchige Wasser abgießen und mehrere Male wiederholen.
Den Reis und 2 Tassen Wasser im Reiskocher oder Topf zum kochen bringen. Die Hitze runterschalten und köcheln bis dieser gar und das Wasser verdunstet ist.
Den Reisessig, Zucker und Salz in einem Topf erhitzen bis der Zucker sich aufgelöst hat.
Die Essigmischung behutsam unter den Reis heben.

Teriyaki-Tofu, Miso-Gurken, Rettichsalat und Reis in kleine Schüsseln füllen und genießen.

Teriyaki Tofu

Teriyaki Tofu

 

Itadakimasu!

 

 

 

*Affiliatelink

Das kÖnnte Dir auch gefallen

kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up