Food Winter

Blumenkohlsuppe mit Zitrone und knusprigen Grünkohlchips

9. Dezember 2017
Blumenkohlsuppe

Wenn Sie aufmerksamer Leser dieses Blog sind, werden Sie bemerken, dass Herr Lagerfell mich immer über die neuesten Foodtrends aufmerksam macht. In meinem letzten Beitrag erzählte ich über mein gespaltenes Verhältnis zu Grünkohl – Kale in den USA – und war der festen Überzeugung noch immer mit dem Trendgemüse des Jahres zu hantieren. Mitnichten! Wie ich gerade von Herrn Lagerfell richtig gestellt wurde, wurde der Grünkohl bereits im letzten Jahr von seiner noblen Verwandtschaft abgelöst: dem Karfiol – oder auch Blumenkohl genannt.

In den Restaurants der Welt wird der Karfiol schon seit längerem wieder die Ehrerbietung dargebracht die ihm gebührt. Zulange musste er ein Dasein als warmer Brei oder erdrückt unter einer dicken Bröselhaube fristen. Nun wird er filetiert, gegrillt oder sogar dehydriert.

Die Geburtsstunde des Blumenkohls schlug dank gewiefter Gärtner, die seine Blätter um den Blütenstand banden um so das Sonnenlicht von dem Gemüse abzuhalten. Mark Twain nannte den Karfiol damals: Kohlkopf mit akademischer Bildung, da insbesondere die gut situierten Bürger den Kohl mit der noblen Blässe in den Adelsstand erhoben.

Die letzten Jahre geriet er immer mehr in Vergessenheit, wurde zur Beilage degradiert oder als Low-Carb Pizzateig verwendet. Doch nun ist er zurück und möchte am liebsten nur mit feinen Aromen, die nicht mit ihm konkurrieren, verpaart werden.

Kochen Sie heute mit mir eine cremige Blumenkohlsuppe mit Zitrone und knusprigen Grünkohlchips. Hier dürfen sich das alte und neue Trendgemüse die Hand reichen.

Blumenkohlsuppe

Karfiolsuppe

ZUTATEN BLUMENKOHLSUPPE

1 Karfiol (Blumenkohl) etwa 600 g
300 g Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Knoblauch
100 ml Weißwein (z.B. Grauburgunder)
1 Tl Zucker
1 Tl Salz
1 Tl Thymian
1 Msp Kümmel
1 Msp Muskatnuss
1,5 l Gemüsebrühe
1 El Olivenöl
Saft von einer halben Zitrone

ZUBEREITUNG BLUMENKOHLSUPPE
Den Karfiol waschen und klein schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls klein schneiden.
Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Olivenöl anschwitzen. Den Zucker zugeben und leicht karamellisieren. Den Karfiol und die Kartoffeln in den Topf geben und mitrösten. Mit dem Weißwein ablöschen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und die Gewürze zugeben. Etwa 20 Minuten köcheln lassen. Sobald die Suppe nicht mehr kocht, den Zitronensaft eingießen und die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

ZUTATEN GRÜNKOHLCHIPS
100 g frischen Grünkohl
1 El Sesamöl
1 Knoblauchzehe

1/2 Tl Salz
1/2 Tl getrocknete Chiliflocken

ZUBEREITUNG GRÜNKOHLCHIPS
Den Grünkohl in mundgerechte Stücke reissen. Die Knoblauchzehe in feine Scheiben schneiden. Sesamöl in der Pfanne erhitzen und den Grünkohl, sowie den Knoblauch, darin knusprig braten. Mit Salz und Chiliflocken würzen.

Die Suppe in Tellern oder Schüssel anrichten und mit den Grünkohlchips bestreut servieren. Wer mag, kann noch rosa Pfeffer darüber streuen.

Das kÖnnte Dir auch gefallen

Scroll Up